1×1 der chirurgischen Instrumente: Benennen, Erkennen, by Margret Liehn, Hannelore Schlautmann (auth.)

By Margret Liehn, Hannelore Schlautmann (auth.)

Show description

Read Online or Download 1×1 der chirurgischen Instrumente: Benennen, Erkennen, Instrumentieren PDF

Best german_14 books

Qualitätssicherung im psychiatrischen Krankenhaus

Mit Inkrafttreten des Gesundheitsreformgesetzes (1989) in der Bundesrepublik Deutschland sind qualitätssichernde Maßnahmen in der Medizin bundesweit verbindlich geworden. Qualitätssicherung ist demnach auch im psychiatrischen Krankenhaus gesetzlicher Bestandteil der Versorgungsaufgaben. Das vorliegende Buch legt erstmals im deutschsprachigen Raum Beiträge zur Qualitätssicherung im psychiatrischen Krankenhaus zusammenfassend vor.

Wenn Staaten scheitern: Theorie und Empirie des Staatszerfalls

Die Problematik zerfallender Staaten erhielt seit dem Ende des Kalten Krieges neue Brisanz. Davon zeugen die aktuellen Entwicklungen im Irak und Libanon ebenso wie die ungelösten Spätfolgen in Ländern wie Bosnien-Herzegovina, Ruanda und Kolumbien. Staatliche Zerfallsprozesse zerstören nicht nur die soziokulturellen, wirtschaftlichen und politischen Grundlagen der jeweiligen Bevölkerung, sondern stellen auch eine neue Herausforderung für die internationale Gemeinschaft dar.

Globalisierung Süd

Die soziale Welt hat sich seit 1989 grundlegend verändert. guy hatte ein „Ende der Geschichte“ und die weltweite Ausbreitung westlicher Institutionen erwartet. Statt-dessen ist die multizentrische Welt der Vergangenheit zurückgekehrt, in der auch Gesellschaften des globalen Südens eine Rolle spielen.

Anästhesie und Intensivmedizin in Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Die regimen beherrschen, auf Besonderheiten gefasst sein! Lernen Sie, das anästhesiologische und intensivmedizinische administration in der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie zu beherrschen: Vorbereitung des Patienten, intra- und postoperative Überwachung des Patienten, Umgang mit der Herz-Lungen-Maschine, Reaktion auf Komplikationen.

Additional resources for 1×1 der chirurgischen Instrumente: Benennen, Erkennen, Instrumentieren

Example text

5 3 Organfasszangen Um bestimmte Organe fest greifen zu können, gibt es entsprechende Instrumente. Häufig werden sie nach dem Organ benannt, das sie fassen sollen, wie die Gallenblasenfasszange oder die Lungenfasszange. Diese Zangen sind häufig rund, oval oder dreieckig gefenstert, um dem Operateur jederzeit den Durchblutungszustand des gefassten Organs anzeigen zu können. Die Riefelung des Maulteiles richtet sich nach dem Wunsch der Traumatisierung. Die Gallenblase wird in der Regel entfernt, wenn sie gefasst wurde, so dass eine anatomische Riefelung unproblematisch ist.

In der Regel wird der Ösophagus vor der Präparation angezügelt. Dazu wird mit einer gebogenen Präparationsklemme (z. B. nach Overholt, ⊡ Abb. 41) die Speiseröhre unterfahren, der Overholt im Maul gespreizt. Zwischen die Maulenden wird ein angefeuchteter Gummizügel gelegt und unter dem Organ durchgezogen. Die beiden Enden des Gummizügels werden mit einer Kocherklemme armiert, so dass dosierter Zug auf das Organ ausgeübt werden kann. Soll der Ösophagus abgesetzt werden, kommt häufig eine abgewinkelte Klemme zum Einsatz, die angesetzt wird und durch ihren Winkel trotzdem die Durchtrennung ermöglicht, ohne zu viel Raum zu beanspruchen.

Der Instrumentant reicht dem Operateur den vorbereiteten Nadelhalter so an, dass die Öffnung der Nadel vom Chirurgen einzusehen ist und 3 ⊡ Abb. 1 · Allgemeines Instrumentarium 3 ohne Verzögerung eingestochen werden kann (⊡ Abb. 74). Dabei muss vorher bedacht werden, ob der Operateur Rechts- oder Linkshänder ist. Das Fadenende wird dem Assistenten in die Hand gegeben oder selbst so lange geführt, bis der Operateur den ersten Knoten legt. Damit wird verhindert, dass sich der Faden verfängt und durch den ungeplanten Ruck Gewebe zerstört wird.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 37 votes